So gelingen schöne Urlaubsfotos

Urlaubsfotos

Jeder Urlaub sollte natürlich ist bestmöglicher Erinnerung behalten werden. Genau aus diesem Grund ist es wichtig, dass aufgenommene Urlaubsfotos gelingen und die beste Qualität darstellen. So gelingen schöne Urlaubsfotos:

Gestochen scharfe Urlaubsfotos schießen

Die meisten Digitalkameras haben eine relativ hohe Auslöseverzögerung. Dies bedeutet, dass es nach dem Betätigen des Auslösers noch einige Sekunden dauert, bis das Foto tatsächlich aufgenommen wurde. In dieser Zeit bewegen sich Haus oder Motiv häufig, sodass die Bilder unscharf werden. Das Meer an der Ostsee oder Landschaften im Freien sind stets in Bewegung (Vögel, Wind etc.), auch wenn dies auf den ersten Blick nicht erkenntlich wird. Doch mit einem einfachen Tipp lassen sich unscharfe Bilder vermeiden. Das gewünschte Motiv kann mit halb gedrücktem Auslöser beobachtet werden, wodurch die Kamera bereits im Vorfeld scharfstellt. Nun kann der Auslöser komplett gedrückt werden: Das Bild ist gestochen scharf und bietet eine perfekte Qualität.

Die beste Qualität einstellen

Urlaubsfotos, egal ob in der Landschaft auf Rügen, an der Ostsee oder einfach an einem anderen Strand, sollen natürlich so gut wie möglich aussehen. Digitalkameras ermöglichen es, die Qualität der Bilder selber zu bestimmen. Oftmals sind diese von Werk aus so eingestellt, dass die Qualität der Bilder etwas vermindert ist. Der Grund dafür liegt darin, dass die beste Qualität viel Speicherplatz einnimmt. Doch heute, wo SD-Karten außerordentlich günstig zu erwerben sind, dürfte dies das kleinste Problem darstellen. Daher sollte die Qualität der Bilder auf das Maximum gestellt werden.

Das Licht - ein wichtiger Aspekt

Ein bekannter Spruch besagt, dass Fotografieren Malen mit Licht sei. Vor allem ist es also das Licht, was darüber entscheidet, ob die Urlaubsfotos gelingen oder nicht. Die besten Lichtverhältnisse herrschen sowohl morgens, als auch abends. Die Helligkeit der Mittagssonne ist dagegen viel zu stark, was zu unanschaulichen Schatten und ungünstigen Belichtungen führt. Insbesondere sollte darauf geachtet werden, dass die Bilder nicht gegen die Sonne aufgenommen werden - Fehlbelichten sind oftmals das negative Resultat. Stattdessen sollte die Sonne hinter dem Fotografen stehen.

So gelingen schöne Urlaubsfotos mit dem richtigen Filter

Egal, wo die Urlaubsfotos geschossen werden: Auf Rügen, am Strand, an der Ostsee oder einfach in einer Landschaft im Freien. Digitalkameras besitzen unterschiedliche Funktionen. Eine dieser Funktionen besteht darin, ein Foto mit einem Filter zu belegen. Direkt nach der Aufnahme können diese Filter über das jeweilige Foto gelegt werden. Auf diese Weise wird jedem Foto die passende Atmosphäre verliehen. Licht lässt sich beispielsweise abdunkeln oder etwas aufhellen. Schöne Urlaubsfotos zu schießen ist also durchaus nicht so einfach, wie es vielleicht auf den ersten Blick aussehen mag. Doch mit den richtigen Tipps ist es auch für Anfänger kein Problem, schöne Urlaubsbilder für die Ewigkeit aufzunehmen.


weitere Beiträge:

Digitale Fotobearbeitung

... Die digitale Fotobearbeitung war zwar der Niedergang der großen Fotolabors, ist aber für den Hobbyfotografen, der kein eigenes Labor im Keller hat, eine weiterlesen

Videobearbeitung am PC leicht gemacht

... Effekten (Slow Motion, Zeitraffer, Zoom, etc.) und Übergängen. Auch kann man hier die einzelnen sogenannten Frames (einzelne Bilder des Videos) gezielter schneiden und weiterlesen